Intro

IST FAMILIENPOLITIK noch zeitgemäß? Kinder zu haben, ist beglückend, anstrengend, aber gleichzeitig in Deutschland auch das Armutsrisiko Nr. 1.Unser reiches Land hat ein gewaltiges Problem!3,7 Millionen Kinder und Jugendliche sind in Deutschland laut Jugendhilfe arm. Das ist mittlerweile nicht mehr jedes 6., sondern jedes 4. Kind in einer Familie. Jedes 4. Kind dessen Bildungschancen sinken, jedes 4. Kind dem eine Teilhabe am täglichen Leben verwehrt wird, auch wenn beide Eltern arbeiten. Einfach nur weil das Geld nicht reicht. Jedes 7 Kind war 2016 von Hartz IV abhängig, hier besonders die Kinder von Alleinerziehenden. Die Familien bedrängenden Probleme auch aus dem Bildungs- und Sozialbereich stehen einfach nicht konkret und lange genug auf der politischen Tagesordnung. Die Frage der angeblichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist im Sinne des Kindeswohls wohl nicht zu erreichen. Von den Eltern, besonders der Mutter, ganz zu schweigen. Wie will sie Kind/er, Beruf, Haushalt und Partnerschaft vereinbaren? Die Zeit für die Mutter fehlt, sie brechen deshalb immer mehr unter der Last ihres Alltags zusammen. Die Familien sorgen für den Fortbestand unserer Sozialsysteme und sind die tragenden Säulen unserer Gesellschaft! Die Familie braucht eine politische Stimme! Ich werde alles dafür tun, um die notwendigen Verbesserungen anzustoßen und zu erreichen. Bei uns in Schleswig Holstein engagieren sich Menschen wie Du und ich – Menschen, die etwas verändern wollen! Mach auch du mit! Nein, die Familienpolitik ist nicht mehr Zeit gemäß.