• Home
  • Bundestagswahlen in SH 2017
  • Unsere Forderungen

Top Forderungen

TOP-Forderungen zur Bundestagswahl 2017 am 24.09.2017

Deutschland– fit für die Zukunft - Familien-Partei wählen

 

 

 

FamilieFahrscheinlose/ kostenloser öffentlicher Nahverkehr



Das derzeitige System in seiner jetzigen Form ist nicht ausreichend. Wir wollen den öffentlichen Nahverkehr umgestalten und einen einheitlichen Tarif in jedem Bundesland anbieten. Längerfristig soll / kann der  öffentliche Nahverkehr
beitragsfrei oder fahrsscheinlos angeboten werden und damit attraktiver sein. .Ebenfalls durch einen Einsatz von sog. „Babybussen „ im Ringverkehr in einigen Regionen auch eine bessere Versorgung der Bevölkerung sicherstellen.



Stopp der Gesetzesschwemme


Ständig werden neue Gesetze und Verordnungen beschlossen. Wir wollen die alten, nicht mehr brauchbaren Gesetze und Verordnungen aufheben / streichen lassen

Wahlrecht ab Geburt


Ohne ein Wahlrecht für alle Kinder werden diese von der Politik oftmals übersehen: kein Wunder, die meisten bisherigen Abgeordneten haben keine! Ein praktikables Wahlrecht für Kinder funktioniert in dem Vater und Mutter ab Geburt jeweils pro Kind eine halbe Stimme bekommen. So funktioniert es auch bei getrennt lebenden Elternteilen.
Für das spätere Alter, bis die Kinder selber wählen können, sind auch gerechte Möglichkeiten vorhanden.

Kitas gebührenfrei und mehr Flexibilität

Die Gesellschaft soll durch eine kleine Beteiligung an den Investitionskosten in die künftige Generation eingebunden werden. So können Krippen und Kindertagesstätten beitragsfrei in Anspruch genommen werden.
Kinder sind unsere Zukunft und unsere einzige Ressource.
Die Eltern müssen immer mehr berufliche Herausforderungen bewältigen. So kommt der Betreuung des Kindes eine größere Rolle zu.
Eltern sind die tragenden Säulen einer jeden Gesellschaft und brauchen mehr Unterstützung und Anerkennung!


Betreuungsgeld / Erziehungsgehalt

Für die Familien-Partei ist eines der Lösungen für die Probleme Deutschlands ein sozialversicherungspflichtiges Erziehungsgehalt. Das gestrichene Betreuungsgeld wäre hier als Vorstufe auf einem Weg in die richtige Richtung zu sehen.

Bildung und Schulen


Schülerinnen und Schüler brauchen den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erst nach 9 Jahren. Damit sie auch Zeit haben: Zeit für sich, Zeit für ihre Eltern, Zeit um wieder im Sportverein oder in der Musikschule  mitmachen zu können.
Die Ausbildung unserer Kinder sollte die individuellen Leistungsfähigkeiten der Kinder berücksichtigen, damit sie die bestmögliche Ausbildung erhalten. Sie sichern damit unsere Zukunft.



Verbesserungen in der Pflege


Hohe Infrastrukturkosten, dazu aufwendige Bürokratie aber vor allem Profitgier einiger zeichnen derzeit die institutionelle Pflegebetreuung aus. 
Trotz des drückenden demographischen Wandels sind bessere Anreize zur häuslichen Pflege zu setzen.
Die Idee des Erziehungsgehaltes sollte auch als ein Pflegegehalt zur Stärkung der häuslichen Pflege gezahlt werden
In den Betreuungseinrichtungen ist das Personal überwiegend von der Verwaltungsarbeit zu befreien und sind auch weniger Patienten pro Pflegekraft pflegen zu lassen. Die Pflege muss wieder menschlich werden.


Infrastruktur


alle für die Funktionsfähigkeit der Wirtschaft eines Landes notwendigen  Einrichtungen u. Anlagen, z. B Schulen, Straßen, Brücken sind besser zu erhalten, ein Ausbau des schnellen Internets bis in den letzten Winkel ist nötig.


Familien abhängige Komponente in der Rentenversicherung


Der demographische Wandel schlägt zu!
Wir müssen eine familienabhängige Komponente in die Rentenbemessung einzuführen.
Die Investitionen in Kinder, ohne die eine spätere Rentenzahlung nicht möglich ist,
müssen denen zu Gute kommen, die sie geleistet haben.
So nach dem Prinzip der 3 Groschen!
Einen Groschen verleihe ich, einen Groschen zahle ich zurück und von einem Groschen lebe ich.
Der geliehene Groschen sind die Investitionen in Kinder und deren Erziehung.
Der zurückgezahlte Groschen sind die eigenen Eltern u.a. heutige Rentner
Wenn ich aber keinen Groschen geliehen habe, kann mir auch keiner einen zurück zahlen.

gez. Thomas Vollbracht, Direktkandidat zur Bundestagswahl 2017



 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken